Schulen weiter stärken

Die aktuellen Investitionen in unsere Schulinfrastruktur können sich sehen lassen. Auch dank verschiedener Förderprogramme des Landes haben wir in den letzten Jahren so viel Geld in unsere Schulen gesteckt, wie noch nie. Zudem realisieren wir bald den Neubau der Realschule.

Schon heute sind alle weiterführenden Schulen mit Breitband versorgt (seit 2018). Auch die Grundschulen werden noch in diesem Jahr alle mit schnellem Internet versorgt sein.
Schon seit 2010 gibt es für unsere Schulen einen Medienentwicklungsplan, den wir im Jahr 2017 an die neuen Herausforderungen angepasst haben. Die Zukunft unserer Schulen ist auch digital und das nicht erst seit der Coronakrise.

Wir haben den Standard eines multimedialen Klassenraums definiert und werden alle Unterrichtsräume mit Internetanschlüssen, weiteren Stromanschlüssen für elektronische Tafeln, WLAN-Sender sowie Dokumentenkameras ausrüsten.

Schon im vergangenen Jahr haben wir 108 Klassenräume technisch ausgestattet und alle Schulen mit Tablets ausgestattet (748 Tablets in Klassensätzen).

In 2020 werden noch Investitionen von über 2 Mio. € in die technische Ausstattung unserer Schulen fließen, u.a. für elektronische Tafeln, Dokumentenkameras, WLAN-Systeme, Tablets, AppleTV und PC.

Bildung wird auch in Zukunft nicht nur in unseren Schulen vermittelt. Außerschulische Lernorte werden weiter an Bedeutung gewinnen. Diese Bildungspartnerschaften müssen weiter gestärkt werden, auch durch Kooperationen mit außerschulischen Einrichtungen der Jugendbildung, wie z.B. mit der Jugendkunstschule, dem Kloster Bentlage, den städtischen Museen oder der Musikschule.

Meine Ziele

  • Auch künftig Investitionsschwerpunkt bei den Schulen
  • Insbesondere Fortsetzung der Stärkung ihrer digitalen Infrastruktur
  • Förderung außerschulischer Lernorte
  • Förderung der Kooperation unserer Schulen mit kulturellen Einrichtungen
  • Verbesserungen bei der Schulreinigung erzielen
  • Schulen fit machen für das Gemeinsame Lernen